Zeichen und Logos
     
 
Schutzklasse II - Zeichen
Leuchten / Lichtketten, die mit diesem Zeichen versehen sind, dürfen, keinen Schutzleiteranschluss haben. Die elektrische Sicherheit wird mit einer zusätzlichen Isolierung errSchutzklasseIIeicht. Alle spannungsführenden Teile sind mindestens doppelt isoliert. (Diese Leuchten sind mit einemTransformator fest verbunden oder ohne Transformator.)
Schutzklasse III - Zeichen

SchutzklasseIII Leuchten / Lichtketten die mit diesem Zeichen versehen sind werden mit Schutzkleinspannung betrieben und müssen an einen Transformator angeschlossen werden. Die elektrische Sicherheit wird durch den Transformator gewährleistet. Einen Schutzleiteranschluss darf es auch hier nicht geben. Die elektrischen Leitungen hinter dem Transformator sind einfach isoliert. (Der Artikel wird mit einem Stecker an einen Transformator angeschlossen. SELV

CE-Zeichen
CE-Zeichen(Konformitätszeichen der EG) Das CE- Zeichen ist kein Sicherheitszeichen, es dokumentiert ausschließlich die Übereinstimmung mit den Richtlinien der Europäischen Union. Das CE - Zeichen ist ein Verwaltungszeichen und wird von Importeuren / Herstellern in Eigenverantwortung angebracht. Ein Artikel mit einem CE - Kennzeichen muss von keiner anerkannten Prüfstelle getestet worden sein. 
Funkschutzzeichen des VDE
Funkschutzzeichen (Prüfzeichen für die EMV Elektromagnetische Verträglichkeit)  Begrenzte Störaußendung = Ihre Lichtkette darf z.B. den Rundfunk- Fernsehempfang und andere Geräte nicht stören. Begrenzte Störfestigkeit = andere Geräte dürfen Ihre Lichterkette nicht stören.
VDE - GS Zeichen

VDE GS Zeichen

(Geprüfte Sicherheit) GS-Zeichen können auch von den TÜV´s, SGS, LGA oder anderen akkreditierten Büros/Institute vergeben werden.
F-Zeichen mit Kreuz (gütig bis 12.04.2012)

F-zeichenf-zeichen- neu
   altes       neues Zeichen

Diese Leuchten dürfen NICHT auf normal entflammbaren Baustoffen betrieben/angebracht werden, z.B. an einer Holzdecke. Anleitung beachten. Ab dem 24.04.2012 muss das neue Zeichen bzw. ein Warntext angebracht werden.
F-Zeichen ( gütig bis 12.04.2012)
F-Zeichen

Geeignet zur direkten Montage auf normal entflammbare Baustoffe. Dieses Zeichen ist heute nicht mehr erforderlich, wird aber oft noch an Leuchten angebracht. Das F-Zeichen ist ab dem 12.04.2012 nicht mehr anzubringen. Montageflächen von Leuchten dürfen nicht zu heiß werden.

Transformator
Transformator

eigensicher  (mit Sicherung und Thermoschutz) 
IP-Kennzeichnung
IP44

Spritzwassergeschützt! Aus beliebiger Richtung gegen das Gehäuse gespritztes Wasser darf keine schädliche Wirkung haben. mehr

Schutzleiterzeichen

Schutzleiter

Leuchten der Schutzklasse I sind mit diesem Zeichen gekennzeichnet und müssen mit dem netzseitigen Schutzleiter verbunden werden. 

ENEC - Zeichen
ENEC 11Dies ist das europäische Sicherheitszeichen. Dieses Zeichen kann von ca. 16 europäischen Prüfstellen vergeben werden. Es entspricht dem VDE - Zeichen. Die angehängte Zahl zeigt an, welche Prüfstelle dieses Zeichen vergeben hat. Der Vertrieb mit dem ENEC - Zeichen ist im europäischen Ausland ohne weitere Prüfungen möglich. 
Indoor Haus

IndoorhausNur für innen

 

Geräte mit diesem Zeichen dürfen nur im Haus betrieben (trockene Umgebung) werden.

 

 

altes Zeichen  neues Zeichen

Lampen (LED) können nicht vom Endverbraucher getauscht werden.

Schutz gegen LED Licht

 

Hinweis für Lichtquellen (Lampen), die nicht dafür vorgesehen sind, von Anwender
ersetzt zu werden.:

Schutzzeichen, nicht in die Lichtquelle blicken

Schutz gegen LED Licht

 

Kennzeichnung von ortsveränderlichen LED- u. Handleuchten der Risikogruppe 1 / 2. Bedeutet: "Nicht in die Lichtquelle blicken“

Lampe = Lichtquelle (neu in der Norm: “Lichtquelle” statt “Lampe”)

Lichtquelle = Glühbirne = Steckbirnchen  = Soffitte  = Schraublampe 

Lichtquelle wandeln die elektrische Energie in Licht um. 

GPSG = ProdSG (neu ab 1. Dez. 2011) ProdSG = Produktsicherheitsgesetz
Im Produktsicherheitsgesetz sind die Grundlagen aufgeführt, die die Sicherheit von technischen Arbeitsmitteln und Verbraucherprodukten regelt. Die Richtlinie 2001/95/EG des Europäischen Parlaments und des Rates über die allgemeine Produktsicherheit ist eine Europäische Richtlinie. Die darin enthaltenen Vorschriften sollen sicherstellen, dass im Europäischen Raum in den Verkehr gebrachte Produkte für Verbraucher sicher sind.
Leuchte

Leuchte: = Tischlampe  = Fensterleuchter  = Standleuchte = Deckenleuchte Die Leuchten nehmen die Lampen auf und verteilen das Licht. 

Lichtketten u. Lichterketten
* Es gibt keine Unterschiede zwischen Lichtketten und Lichterketten. In der Norm EN 60598 2-20 (VDE 0711 Teil 2-20) heißt es Lichtketten, während auf den Verpackungen Lichterketten steht.
Importeur
Importeur = Inverkehrbringer Inverkehrbringer = führt den Artikel in die EG ein und ist für die Einhaltung der Richtlinien/ Sicherheit verantwortlich. Inverkehrbringer kann auch der Einzelhändler sein. 
Überbrückungswiderstand (NTC)
NTC= Negative Temperature Coefficient Thermistors, Heißleiter (Überbrückungswiderstand) Bei einem NTC - Widerstand sinkt der Widerstand mit zunehmender Temperatur. 
SELV
SELV = safety extra low voltage  Schutzkleinspannung max. 50 Volt Wechselspannung.
Leuchtdioden
Leuchtdioden = LED  (light emitting diode = Licht ausstrahlende Diode) wandeln den elektrischen Strom in sichtbares Licht ohne Erwärmung um. Die Betriebsspannung einer LED liegt zwischen 1,5 und 3,5 Volt. Die Lebensdauer von LED's liegt bei ca. 100 000 Stunden, eine Glühlampe erreicht ca. 1000 Stunden.
Leuchtennorm
Besondere Anforderungen - Lichterketten   DIN EN 60598-2-20:2015-10; VDE 0711-2-20:2015-10
Besondere Anforderungen - Lichtschläuche DIN EN 60598-2-21:2015-10; VDE 0711-2-21:2015-10
EMV
EMV (Prüfzeichen für die Elektromagnetische Verträglichkeit) Begrenzte Störaußendung = Ihre Lichtkette darf den Rundfunk- Fernsehempfang und andere Geräte nicht stören. Begrenzte Störfestigkeit = andere Geräte dürfen Ihre Lichtkette nicht stören.
Hinweise zum Umweltschutz (WEEE)

WEEEmülltonne

Seit 2014 müssen alle Haushaltsleuchten mit der Mülltonne gekennzeichnet werden.
siehe EAR .

Dieses Produkt darf am Ende seiner Lebensdauer nicht in den normalen Haushaltsabfall entsorgt werden, sondern muss an einem Sammelpunkt für das Recycling von elektrischen und elektronischen Geräten abgegeben werden. Das Symbol auf dem Produkt, der Gebrauchsanleitung oder Verpackung weist darauf hin. Die Werkstoffe sind gemäß ihrer Kennzeichnung wieder verwertbar. Mit der Wiederverwendung, der stofflichen Verwertung oder anderen Formen der Verwertung von Altgeräten leisten Sie einen wichtigen Beitrag zum Schutze unserer Umwelt. Bitte erfragen Sie bei der Gemeindeverwaltung die zuständige Entsorgungsstelle. WEEE ist die Abkürzung für "Waste of Electrical and Electronic Equipment", übersetzt: Elektroschrott. Die WEEE-Richtlinie regelt die Sammlung, Trennung und Behandlung von Elektronikschrott

Batterie-Entsorgung
Batteriemülltonne

Batterien gehören nicht in den Hausmüll! Verbrauchte Batterien sind bei den öffentlichen Sammelstellen in Ihrer Gemeinde oder überall dort, wo Batterien verkauft werden, abzugeben. Diese chemischen Kurzzeichen, in Verbindung mit einer durchgestrichenen Mülltonne, finden Sie auf schadstoffhaltigen Batterien:

Ph = Batterie enthält Blei Cd = Batterie enthält Cadmium Hy = Batterie enthält Quecksilber

RohS

ROHS-Zeichen

RoHS ist die Abkürzung von "Restriction of Hazardous Substances", übersetzt: Schadstoffeinschränkung. Die RoHS-Richtlinie bezieht sich auf die WEEE und verbietet folgende 6 Stoffe in Elektronikprodukten: Blei (Pb) Cadmium (Cd) Quecksilber (Hg) Chrom-VI (Cr-VI) Polybromierte Biphenyle (PBB) Polybromierte Biphenylether (PBBE oder PBDE) Es gelten Ausnahmen für Leuchtstoffröhren, Bildschirme, in Hochtemperaturlot, für Bleikristall, u. a.

Die EG-Richtlinie 2002/95/EG (RoHS 1) ist durch die am 3. Januar 2013 in Kraft getretene EG-Richtlinie 2011/65/EU (RoHS 2) ersetzt worden. Das bedeutet für die Kennzeichnung ein RoHS- Zeichen soll nicht mehr angebracht werden. Die RoHS -Konformität wird bereits mit dem CE - Zeichen bestätigt. Werbung mit Selbstverständlichkeiten ist irreführend.

Energieeffizienzkennzeichnung

energieeffizienzlabel

Energieeffizienzlabel Leuchten

 

Energieeffizienzkennzeichnung

Energieeffizienzlabel Lampen

 
 
     

 IP Kennzeichnung  

     
 
  zweite Kennziffer   (geschützt gegen eindringen von Wasser)
abgedeckt ip x0 Kein Bildzeichen Kein besonderer Schutz
Tropfwasser geschützt ip x1

IPx1

 

 

 

ein Tropfen

Herabtropfendes Wasser (senkrecht fallende Tropfen) darf keine schädliche Wirkung haben.
geschützt gegen Tropfwasser unter 15° iP x2   Senkrecht fallende Tropfen dürfen keine schädliche Wirkung haben, wenn das Gehäuse bis zu 15°aus seiner bestimmungsgemäßen Gebrauchslage geneigt wird.
Regengeschützt ip x3

IP 43

 

 

ein Tropfen im Quadrat

Sprühendes Wasser darf aus einer Neigung bis zu 60° gegen die Senkrechte keine schädliche Wirkung haben.
Spritzwassergeschützt ip x4

IP 44

 

 

ein Tropfen im Dreieck

Aus beliebiger Richtung gegen das Gehäuse gespritztes Wasser darf keine schädliche Wirkung haben.
Strahlwassergeschützt ip x5 IP 44IP 44
zwei Dreiecke mit je einem Tropfen
Aus beliebiger Richtung gegen das Gehäuse mit einer Düse gespritztes Wasser darf keine schädliche Wirkung haben.
geschützt gegen schwere See Ip x6   Wasser von schwerer See oder Strahlwasser unter hohem Druck darf nicht in schädlicher Menge in das Gehäuse eindringen.
Wasserdicht (eintauchbar) ip x7

IP X7

 

 

zwei Tropfen

Eindringen von Wasser in schädlicher Menge darf nicht möglich sein, wenn das Gehäuse in Wasser unter vorgegebenen Bedingungen hinsichtlich Druck und Zeit eingetaucht ist.
Druckwasserdicht (untertauchen) ip x8

IP X8

 

zwei Tropfen mit Angabe der max. Untertauchtiefe

Das Gerät ist für dauerndes Untertauchen in Wasser geeignet. Die Bedingungen sind vom Hersteller anzugeben.
Schutzgrad erste Kennziffer (geschützt gegen feste Körper)
ungeschützt iP 0X   Kein Besonderer Schutz
Geschützt gegen feste Fremdkörper größer als 50 mm iP 1X   Große Körperoberfläche, z. B. eine Hand (Jedoch keine Schutzmaßnahme gegen absichtliches Berühren).
Geschützt gegen feste Fremdkörper größer als 12 mm iP 2X   Finger oder ähnliches bis 80 mm Länge. Feste Fremdkörper über 12 mm Durchmesser
Geschützt gegen feste Fremdkörper> 2,5 mm iP 3X kein Bildzeichen Werkzeuge, Drähte usw. mit Durchmesser oder Dicke größer als 2,5 mm. Feste Fremdkörper über 2,5 mm Durchmesser
Geschützt gegen feste Fremdkörper > 1,0 mm iP 4X kein Bildzeichen Eindringen von Staub ist nicht völlig verhindert, aber Staub dringt nicht in solchen Mengen ein, das ordnungsgemäßer Betrieb des Betriebsmittels behindert.
staubgeschützt iP 5X Staubgeschütztein Gitter ohne Rand Eindringen von Staub ist nicht völlig verhindert, aber Staub dringt nicht in solchen Mengen ein, das ordnungsgemäßer Betrieb des Betriebsmittels behindert.
staubdicht iP 6x Staubdichtein Gitter mit Rand Kein Eindringen von Staub
 
     

pfeil_o    
  Nov. 2016

© 2000 - 2016 by UWP

pfeil_u